modelleisenbahn:can-bus-anschluss-kabel

Can-Bus Anschluss-Kabel - 28.01.2023

Die einzelnen Can-Bus-Komponenten von Peter Giling (siehe CAN-GCA-Übersicht werden mit einem Anschluss-Kabel auf D-Sub-Basis miteinander verbunden.

Die vollständige Belegung des 9poligen D-Sub Steckers findet Ihr im RocRail-Wiki unter Anschluss-Kabel Da weder ein Booster (RailSync) noch LocoNet zum Einsatz kommt, passen wir die Kabelkonfektion unseren Bedürfnissen an.

Standardmäßig wird über Pin 6 Ground (GND) und über Pin 5 +12V angelegt. Um auch bei längeren Kabeln, die Spannungsversorgung sicherzustellen, verwenden wir zusätzlich den Pin 1 für Ground und Pin 9 für +12V. Hierzu verwenden wir jeweils 2x 1 mm² oder 2x 0,75 mm² Litze.

Für die Datenleitung verwenden wir ein 0,14 mm² Twisted-Pair-Kabel (verdrillte Kabel). Hierzu kann man hervorragend alte Netzwerkkabel ausschlachten. Wichtig, keine eindrahtigen Kabel verwenden, sondern immer Litze. Des Weiteren nur verdrillte Kabel verwenden um Störungen zu vermeiden.

Hier nochmal eine Übersicht, der von uns verwendeten Pins und Kabel.

Pin Kabel Farbe Verwendung Anmerkung
1 1 mmm² Schwarz Ground Verbunden mit Pin 6
6 1 mmm² Blau Ground Verbunden mit Pin 1
5 1 mmm² Rot +12V Verbunden mit Pin 9
9 1 mmm² Grün +12V Verbunden mit Pin 5
7 0,14 mm² weiß CANL Datenverbindung
8 0,14 mm² farbig CANH Datenverbindung

  • 1. Zum leichteren Anbringen der verdrillten Litzen, lassen sich über die Stecker der Pin 7/8 Adern-Endhülsen stülpen und verlöten. Hier auf eine Trennung durch einen Schrumpfschlauch achten.
  • 2. Für Pin 6/9 spielt die zusätzliche Farbe keine Rolle, sondern dient nur der besseren Übersicht.
  • 3. Für die leichtere Zuweisung der einzelnen Pins, steckt man den Stecker und die Buchse des Sub-D Steckers zusammen und sieht dementsprechend sofort, ob man die umgedrehte Reihenfolge beachtet hat.
  • 4. Die Zugentlastung in den Steckern nicht vergessen.
  • 5. Die Kabel werden durch einen Gewebeschlauch geschützt.

Mein Motto, lieber 10 Platinen, als ein Kabel löten. Aber das gehört einfach dazu und mit der Zeit fällt es einem leichter. Dies ist nur eine Dokumentation, der von mir verwendeten Kabel. Die komplette Beschreibung findet Ihr im RocRail-Wiki unter Anschluss-Kabel

Euer Robert


~~~ Verwendetes Zubehör (Partnerlinks) ~~~

- LAPP Kabel - Litze 0,75 mm - https://amzn.to/3krufCR
- Netzwerkabel - CAT 5e - https://amzn.to/3XsUZ4E
- D-SUB 9polige Stecker - https://amzn.to/3ZSzoUD
- Schrumpfschlauch in 8 mm - https://amzn.to/3D3GMmu
- Gewebeschlauch - https://amzn.to/3XjBTOh


Moin Leute,

im neuen Video möchte ich Euch zeigen, wie ich ein D-Sub Verbindungskabel selber fertige. Dank meiner Lötkünste ein nicht so einfaches Unterfangen. Lieber 10 Platinen als 1 Kabel löten.

Wenn es Euch gefällt, lasst mit ein „Gefällt mir“ und ein „Abo“ da.

Euer Robert von RoBa-MoBa

Zum Beitrag auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=4Kk8hZWKkqY


Wir haben die hier gezeigten Anleitung sorgfältig erstellt und in unserer Testumgebungen ausgiebig getestet.
Wer sich entschließt diese Anleitungen für sich selbst umzusetzen, führt diese auf eigene Verantwortung durch.
Der Ersteller des Artikels, sowie der Seitenbetreiber, haftet nicht für eventuelle Schäden an Hard- und/oder Software oder damit zusammenhängenden Schäden

2021/07/09 12:26 · rsb
Geben Sie Ihren Kommentar ein:
A Z E U N
 
  • modelleisenbahn/can-bus-anschluss-kabel.txt
  • Zuletzt geändert: 2023/01/28 07:35
  • von rsb